Erinnerungen 2022

Auf diese Seite lesen Sie Ihre Erinnerungen und Erfahrungen von Anderen die beim Tier Krematorium Parkstad Abschied namen von ihr Haustier.

Viele weitere Erinnerungen finden Sie auf unsere niederländische Website Errinnerungen Niederlandische Kunden

Selbst ein Erinnerung schreiben

 

MELLY ♡.05.2007 †24.06.2022

Liebe Melly ♡

Ich hoffe du bist gut auf der anderen Seite des Regenbogens angekommen. Ich kann mich noch ganz genau an den Tag erinnern als wir dich zu uns holten, im Juni 2007 als kleines Kitten im alter von 4 Wochen. Wir haben dich vom ersten Tag an geliebt und lieben dich über den Tod hinaus. 2009 hast du uns 4 wundervolle Kitten geschenkt eine ist noch bei uns und die vermisst dich genauso sehr wie wir 🙁 Leider mussten wir dich letzten Freitag total unvorbereitet auf tragischer Weise durch einen Autounfall im Alter von stolzen 15 Jahren gehen lassen, wir waren bis zum letzten Atemzug bei dir. Wir hatten schöne 15 Jahre mit dir und ich hoffe du auch mit uns. Heute durften wir dich endlich wieder Heim holen und du hast einen tollen Platz in unserer Mitte ♡ Wir werden uns wiedersehen und bis dahin lebst du in unseren Herzen weiter ♡ Wir vermissen dich an jeder Ecke Deine Frauchen, Herrchen und Flocki

Auch ein großes Dankeschön an die Mitarbeiter vom Krematorium, wir waren überwältigt von den liebevollen Empfang und es war sehr schön das wir uns in einen ruhigen Raum in Ruhe von unserer Melly verabschieden konnten, letzte Erinnerungen aufsaugen konnten und um sie dann loszulassen für ihre letzte Reise auf die andere Seite des Regenbogens. Vielen Dank dafür.


BUMER ♡17.08.06  |  † 23.06.22

Lieber Spatz hoffe das du den Weg zu Michka gefunden hast.
Du hattest ein schönes Leben bei uns.
Warst 15 Jahre mit uns immer unterwegs.
Wir werden immer an dich denken.
Du wirst immer in unserem Herzen weiter Leben.
Wir wünschen uns das wir irgendwann wieder Zusammen sind.


LUCKY ♡17.05.2007  |  †29.05.2022

Hallo mein Dicker mein Großer oder gar Lucky.

auf all die Namen hast du bei Frauchen gehört.
Ich vermisse dich so unendlich ich hätte es nicht gedacht alle sagten es ist so wie ein lieber Mensch geht ja das stimmt auch wenn du ein Tier bist es tut weh😪😪😪

Gestern hab ich dich endlich heim geholt ich weiß noch wie es war als du zu uns kamst du solltet ein Jack Russel werden hat man gesagt 🤷🏼‍♀️Ich sagte immer nein das wird er nicht ein Jahr hast du bei den Leuten gelebt bis sie dir weg gegeben haben mit den Worten du bist „hässlich „daran hat man gesehen die haben keine Ahnung 🤷🏼‍♀️ da wir wussten wo du hingekommen bis mit den Namen Rambo trafen wir dann zufällig dein neues Frauchen mit dir sie gab dir einen neuen Namen „Lucky „wir unterhielten uns und durch ein Zufall weil du auf franzi schoss sofort gesprungen bist fragte sie wollt ihr ihn mitnehmen ⁉️Ich schaute meine Tochter an und wir haben dich in unserer Familie aufgenommen ❤️ Seit dem warst du an unserer Seite du wusstest immer wenn es mir nicht gut ging 😪genau so wie ich wusste wenn was mit dir ist 🥰

Ich werde den Tag nicht vergessen wo du geschrien hast wie ein Baby sie haben dich aber wieder fit bekommen 🤩

Dann als du taub wurdest und mir ein Zeichen gegen hast genau so wie es jetzt vor zwei Wochen wo du mir gezeigt hast das du nicht mehr kannst was mir keiner glaubte 😪

Und jetzt hoffe ich nein ich weiß es dir geht es jetzt besser ich trage dich in meinem Herzen für immer in liebe dein dich liebendes Frauchen ❤️🖤🌈❤️

Es waren so viel tolle Zeiten und was wir alles durch gemacht hatten das war der Hammer dafür wollte ich mich nochmal bei dir bedanken ❤️
Ein Spruch vom Tierarzt sehr sehr schön 🥰
Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das ich dich sehen kann, wann immer ich es möchte.


WUSCHEL  ♡04-09-2009  |  †26-03-2022

Lieber Wuschel ❤️
Du warst 4 Jahre und 3 Monate bei uns.
Du hast uns viel Freude ,  Glück und Liebe geschenkt,
auch wenn du die letzten 10 Monate Krank warst.

Du bist unser Wuschelito unser geliebter Schatz ❤️.

Wir lieben dich ❤️


LOLA♡     †18.03.2022

Liebe kleine Lolli, als du vor knapp 9 Jahren aus dem Tierheim zu uns kamst, warst du ein trauriges kleines Fellbündel, das die Hölle auf Erden erlebt haben muss.

Ängstlich und misstrauisch brauchtest du einige Jahre, bis du endlich wieder Vertrauen in fremde Menschen fassen konntest.
Außerdem kamst du mit der „beengten“ Situation im Haus überhaupt nicht klar, da du bis dahin ein Leben auf der Straße gewohnt warst. Gott sei Dank mochtest du unseren Rüden Freki und die anderen Freunde aus der Gassigruppe von Anfang an, so dass du schnell eine Ablenkung von deinen Sorgen und Nöten gefunden hattest und dein neues Leben Stück für Stück genießen lerntest.

Dazu gehörten ausgedehnte Ausflüge im Wald und am Strand, am liebsten gemeinsam mit Kumpel Freki.
Als Freki uns vor knapp 2 Jahren verlassen musste, hat es dir das Herz gebrochen.
Daran konnte auch unser kleiner Racker Geri nichts mehr ändern, der seit anderthalb Jahren unser Leben bereichert.

Am 18. März 2022 habe ich dich von deinem Herzleiden erlöst, du bist dank unserer lieben Tierärztin Mareike von Zschinsky friedlich und ruhig in deiner vertrauten Umgebung eingeschlafen.
Und auch Geri hatte Gelegenheit, sich von dir zu verabschieden.
Er trauert sehr!
So wie wir alle, die dich kannten und liebten.

Ruhe sanft, kleines Mädchen.
Und grüße mir meinen geliebten Freki – jetzt seid ihr wieder zusammen…


ENYA ♡07.05.2007 †03.02.2022 

Liebe Enya,

am 03.02.2022 haben wir Dich zur Regenbogenbrücke begleitet.
Vielen Dank für Deine bedingungslose Treue.
Unsere Familie hast Du vom ersten Tag mit Deiner Freude und Freundlichkeit bereichert und uns in traurigen Momenten getröstet.
Es bricht uns das Herz ein so enges Familienmitglied zu verlieren.

Wir sehen uns wieder…bis bald.

Wir bedanken uns an dieser Stelle auch bei unserem Tierarzt Philipp Dautzenberg und dem Team des Krematorium.


FLöHCHEN *2004 †26.01.2022

Ihr Frauchen Annika hat sich die süsse kleine Katze Floh sehr gewünscht
und sie ist eine ganze Weile zusammen mit unserem Kater Pünktchen groß geworden.
Heute nun trauert nicht nur Annika sondern auch Mama Elisabeth um Floh – genannt Flöhchen.

Flöhchen ist in den 18 Jahren so gut wie nie krank gewesen,
aber jetzt kamen leider diverse körperliche Probleme dazu.
18 Jahre lang hat uns Flöhchen viel Freude bereitet
und war ein hübchens und liebenswertes Kätzen.

So haben wir uns zu einem würdevollen Abschied von unserer langen Lebensgefährten
Flöhchen entschieden.
So trauert Annika, Schwester Jessica, Mama Elisabeth und Willi
um dieses wunderbare Wesen Namens Katze Floh genannt Flöhchen
und tritt jetzt den Gang zur Regenbogenbrücke zu Ihrem Kater Pünktchen an.

Ruhet ihr Beiden in Frieden denn Gott ist bei Euch.

Elisabeth Blankenheim


LISA †27.01.2022

Es ist nie der richtige Zeitpunkt,
es ist nie der richtige Tag,
es ist nie alles gesagt,
es ist immer zu früh!

Und doch sind da die Erinnerungen, Gedanken, schöne Stunden,
Momente die einzigartig und unvergessen bleiben.
Diese Momente geht es festzuhalten, einzufangen und im Herzen zu bewahren.
Danke, dass du uns fast 18 Jahre begleitet hast.

Besonderen Dank für die schnelle und einfühlsame Unterstützung
den Mitarbeitern des Tierkrematorium Parkstad in dieser Zeit!

Dirk und Elke Muller

 


LUCY *25.2.2010 †12.01.2022

Lucy war unsere kleine Queen.
Sie wird für immer Teil unserer Familie sein.

Norbert Pang


JANOSCH *15.06.2007 †31.12.2021

Janosch hat vierzehn Jahre lang in seinem Revier auf dem Südfriedhof in Köln-Zollstock
nach dem Rechten gesehen.
Nach seinen Streifzügen wartete er geduldig auf der Fußmatte vor der Haustür.
Zuweilen schellten Nachbarn für ihn.

Kaum eingelassen entschwand er durch die Katzenklappe hinten wieder hinaus in seine Freiheit.
Nie wieder sehen wir durch die Milchglasscheibe unserer Eingangstür rot-braunes Fell
schimmern und wissen: Janosch möchte hereinkommen…

Janosch Bruder Maxl starb am 08.04.2014, Fränzi, die Mutter am 03.08.2019
und sein Schwesterchen Evchen am 06.03.2021.
Nun ist Janosch ihnen gefolgt.
Petra Koch

Es war mir eine Ehre, Dich kennengelernt zu haben!
R.I.P.
Helmut Borkenhagen

Janosch,
Du hast mich vierzehn Jahre begleitet.
Allen nur Freude bereitet und den Friedhof, sowie Beerdigungen als Dein Revier betrachtet.
Jetzt kommst Du nicht mehr heim!
Danke, daß Du mich und alle so erfreut hast!
Rosi Lünstedt

 


SAFRAN (Kater) *01.01.2014 †23.12.2021

Wir haben uns Ende Dezember 2014 im Tierheim Aachen sofort in Safran verliebt.
Er wurde kurz vorher in Stolberg ausgesetzt und im Tierheim Aachen abgegeben.
Wir haben ihn dann im Januar 2015 bei uns zu Hause aufnehmen dürfen
und vom ersten Tag war er ein Familienmitglied für uns.

Er war in seinem früheren Leben schon ein Freigänger
und so erforschte er ab 2015 die Gegend um unser Haus in Aldenhoven-Siersdorf.
Leider kam er im Mai 2015 mit einem gebrochenen Bein nach Hause,
was aber beim Tierarzt erfolgreich operiert wurde
und Safran wieder danach normal laufen konnte.

Somit ging über die Jahre seine Erkundungstour weiter,
er kam aber immer wieder brav zurück.
Auch unsere Shih-tzu Hündin Mia nahm er im März 2018 liebevoll in sein Reich auf
und die beiden entwickelten sich zu Freunden.
Jedes mal beim Gassi-Gehen beobachtete Safran uns aus der Ferne
und von weitem konnte man sein jaulen hören.

Im Dezember 2020 kurz vor Weihnachten überlebte Safran einen Brand bei uns zu Hause.
Ein Gerät war in Flammen aufgegangen und Safran wurde von einem Feuerwehrmann
aus dem Haus gerettet.
Als Dank für die Rettung bis der kleine Räuber Safran den Feuerwehrmann in die Hand,
so dass dieser ins Krankenhaus musste.

Safran war immer bei uns, abends legte er sich bei einem von unserer Familie auf die Couch
und wir alle waren immer glücklich wenn Safran neben uns lag.
Morgens um 5:30 Uhr wollte er immer raus, hat uns was vorgesungen und uns geweckt.
Leider war der 23.12.2021 ein Unglückstag für Safran und uns allen.
Er hat kurz nicht aufgepasst und wurde von einem Auto angefahren.

Der Tierarzt versuchte noch den Kieferbruch und den Beckenbruch zu operieren
und zu behandeln.
Wir konnten Safran nach der Operation noch mit der Hoffnung beim Tierarzt abholen,
dass er die schweren Verletzungen überlebt.
Leider war es dann doch zu viel und er ist einige Stunden später bei uns friedlich,
aber doch plötzlich gestorben.

So konnten wir alle ihn zu Hause noch mal sehen und er uns auch.
Ruhe in Frieden unser kleiner Freund.
Du hast uns so viele Jahre Freude bereitet,
jetzt fehlt jedes mal was wenn wir nach Hause kommen
und du nicht mehr vor der Tür auf uns wartet und uns morgens aufweckst.

Wir vermissen dich sehr.

Vielen Dank auch an das Team vom Tierkrematorium Parkstad
für die liebevolle Betreuung, wir haben jetzt eine wunderschöne Urne
und werden Safran jetzt immer bei uns haben und ihn nie vergessen.

Michael Niederau


SIGGI ♡ 24.07.2004 ☆ 23.12.2021

Mein Siggi war nicht geplant.
Damals, im Tierheim, hat er sich uns ausgesucht
und er nahm sofort mein Herz.

All die Jahre war, er mein Ein und Alles.
Mein Herz, mein bester Freund, meine Seele,
meine Bockwurst und mein Uropa.

Die letzten Jahre durfte er mit auf die Arbeit
und wurde zum “Betriebsmops”.

Du fehlst mir so unendlich sehr mein Opa und allen,
die dich geliebt haben, auch!
17 Jahre hast du geschafft und ich bin so stolz auf dich mein Herz.
Du wirst immer mein Herz, mein Seelenhund bleiben.

Der Beste!

Moni

PS An die Mitarbeiter Haustierkrematorium Parkstad:
vielen Dank für eure Arbeit und das ihr so lieb seid! Vielen
Dank, dass ihr das mit Siggi so einfühlsam und schön gemacht habt!


 

OLLI *30.März 2013 †29.November 2021

Mein über alles geliebter Olli!

Ich durfte Deinen ersten Atemzug miterleben, ein kleiner süßer Wonneproppen.
Deine Augen waren noch geschlossen und Du hast dich unter meine Jacke gekuschelt,
es war Liebe auf den ersten Blick.

In den ersten 8 Wochen habe ich Dich täglich besucht
und dann durftest Du zu uns ziehen,
zu Deiner neuen Familie und zu deinem Vater Diego.

Eigentlich solltest Du garnicht so groß werden, aber Du wuchst und wuchst.
Mit einem 3/4 Jahr wogst Du bereits 76 kg und Du musstest operiert werden.
Zusammen mit Deiner Schwester Souma fuhren wir nach Gießen
und nach der Operation lagst Du auf der Decke
und ich sagte leise….mein kleiner Olli!
Und Du freutest dich wie ein Schneekönig.
Wir Beide gehörten zusammen!

Ausgewachsen warst Du der Knaller, 87 kg Lebendgewicht
und ein Seelchen von Hund.
Unser Bett musste auch mitwachsen!
Du hast mir in den 8 Jahren und 8 Monaten so viel gegeben
und hast so wenig genommen.

Du warst der Liebling der ganzen Familie, wir waren so stolz auf Dich!
Überall wo wir spazieren gingen, hieß es: „ da kommt der liebe Olli“!

Du hinterlässt eine große Lücke in der Familie, mein Seelenhund!❤️

Ich musste Dich gehen lassen……
Deinen letzten Atemzug…..

Ich weiß, Du bist jetzt im Himmel, auf einer großen Blumenwiese
spielst Du mit deinen Vorgängern, Gismo, Grisu, Arnie, Bahati und Mira.
Du liebtest die Blumenwiese bei unseren Bienen, diese Lebensfreude!
Deine Seele kommt wieder zu mir zurück, nur der Körper wird ein anderer sein.

Ich danke Dir, mein lieber Olli❤️, ich habe jede Sekunde mit Dir genossen.
Deine Mutti

Ich danke auch dem gesamten Dierencrematorium Parkstad Team!
Lieben Gruß
Heike Lehmann